Logo BrunSpie
   
 
 
 
Uhr
Newsletter
Aktuell
Fotogalerie
Rezepte
Genealogie
Kontakt Links
Startseite
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

   
 
   
   
   
   
   

 

 

Provenzalischer Nudelsalat mit Hähnchenkeulen

Teigwarensalat / Tagliatelle / Pouletschenkel

 

 

 

Herkunft:
Deutschland
Menüfolge:
Salate
Quelle:
Klutsch, Rainer
Kategorie:
Teigwaren
Saison:
Haute Cuisine:
Nein
Anzahl Personen:
4
  kcal:  930
Niedergaren:
Nein
Erfasst:
2021-07-16
Fleischlos:
Nein

 

 

2 Paprikaschoten, rot
4 Hähnchenkeulen à je ca. 200 g
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 TL Kräuter der Provence, getrocknet
1½ Bio-Zitronen
250 g Bandnudeln (z.B. Tagliatelle)
1½ dl Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
3 EL Balsamico, hell
7 EL Olivenöl
150 g Bohnen, grün, fein
3 Schalotten
6 Artischockenherzen, gegart (aus Glas oder Dose)
1 TL Honig (z.B. Lavendelhonig)
100 g Oliven, schwarz, mit Stein
150 g Kirschtomaten

 

 

1. Den Backofen auf 250 Grad Oberhitze oder Grillfunktion vorheizen.
2. Die Paprika halbieren, entkernen und waschen. Schotenhälften trocken tupfen und mit den Schalenseiten nach oben auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.
3. Paprika im heissen Backofen rösten, bis die Haut schwarz zu werden beginnt und Blasen wirft.
4. Paprika aus dem Backofen nehmen, mit angefeuchtetem Küchenpapier bedecken und ca. abkühlen lassen.
5. Die Backofen-Temperatur auf 160 Grad Umluft reduzieren.
6. Keulen trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern einreiben.
7. Zitrone heiss waschen, trocken reiben und halbieren. 1 Zitronenhälfte in feine Scheiben schneiden.
8. Eine grosse Auflaufform mit den Zitronenscheiben auslegen. Keulen darauf verteilen. In den heissen Backofen schieben und ca. 40 Minuten goldbraun und knusprig braten.
9. Für die Nudeln reichlich Salzwasser in einem grossen Topf aufkochen. Die Nudeln darin nach Packungsanleitung mit noch leichtem Biss garen.
10. Von den Paprika die Haut abziehen. Paprika in Streifen schneiden.
11. Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen.
12. Für das Dressing Knoblauch schälen, fein hacken und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerreiben. Übrige Zitronenhälfte auspressen. Zitronensaft, Essig, Salz, Pfeffer und ½ vom Knoblauch verrühren, 5 EL Öl unterschlagen.
13. Nudeln abgiessen, kurz abtropfen lassen und heiss unter das Dressing mischen. Die heisse Brühe angiessen und alles nochmals vorsichtig durchmischen. Zugedeckt ziehen lassen. Währenddessen öfter vorsichtig durchmischen, sodass das Dressing gut von den Nudeln aufgenommen wird.
14. Bohnen putzen, waschen, abtropfen lassen. Bohnen in wenig kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Dann Bohnen abgiessen, kurz kalt abschrecken und abtropfen lassen.
15. Schalotten schälen und längs in Spalten schneiden.
16. Die Artischockenherzen abtropfen lassen. Zusätzlich einzeln sacht ausdrücken und halbieren.
17. Übriges Öl in einer grossen Pfanne erhitzen. Die Schalottenspalten darin anbraten. Honig überträufeln und kurz karamellisieren.
18. Dann Artischocken zugeben und unter Wenden sacht braten und warm schwenken.
19. Bohnen ebenfalls zugeben und alles noch kurz durchschwenken. Gemüse mit Salz, Pfeffer, Rest Knoblauch und etwas Zitronensaft abschmecken.
20. Schalotten, Artischocken, Bohnen, Paprika und Oliven unter die marinierten Nudeln mischen. Salat mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack weiterem Zitronensaft abschmecken.
21. Tomaten waschen, trocken reiben, putzen und halbieren. Tomaten unter den Nudelsalat mischen.
22. Hähnchenkeulen aus dem Ofen nehmen, das weich gegarte Fleisch und knusprige Haut von den Knochen lösen und grob zerzupfen.
23. Nudelsalat und Hähnchenfleisch auf Tellern anrichten.

 

 

 

 

 

 
© Erich Brunner-Spiegel, CH-4500 Solothurn
Letzte Änderung:
22.02.2012